Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Treppenhaus
Musikprofil
Musikprofil
Schulhof

Gemeinsam lernen

in der Gemeinschaftsschule Kraichtal

GMS kann RSA – Gemeinschaftsschule kann Realschulabschluss

Am Ende eines sehr besonderen Schuljahres, dem v.a. die Corona-Pandemie ihren Stempel aufgedrückt hatte, liefen die diesjährigen Abschlussprüfungen fast schon Gefahr, aus dem Blickfeld zu geraten.

Dies wäre allein schon deshalb bedauerlich gewesen, da in diesem Jahr der erste Gemeinschaftsschuljahrgang seine Realschulabschlussprüfung abgelegt hat. Das Abschneiden der Zehner wurde daher auch mit Spannung erwartet. Am Ende machten die Ergebnisse der Realschulabschlussprüfung deutlich: GMS kann RSA!

Die Gemeinschaftsschule ist mit Ihrem Konzept sehr gut in der Lage, ihre Schülerinnen und Schüler zum Realschulabschluss zu führen. Umso bemerkenswerter ist dies deshalb, weil viele der Abschlussschüler damals mit einer Werkrealschulempfehlung an der Gemeinschaftsschule angemeldet wurden und mehr erreicht haben, als man ihnen damals zugetraut hatte. Alle Absolventen haben bestanden und nicht wenige Prüfungsergebnisse der zentral gestellten und für Gemeinschaftsschulen und Realschulen identischen Abschlussprüfungen waren besser als die bis dahin erreichte Jahresleistung der Schüler.

Zeitgleich absolvierten die Schülerinnen und Schüler der Lerngruppe 9.1 ihre Hauptschulabschlussprüfung mit großem Erfolg – ebenfalls ein Grund stolz zu sein auf das Erreichte.

 

Abschlussfeiern der Lerngruppen 9 und 10

Neun bzw. zehn erfolgreich beendete Schuljahre gehören gewürdigt und gefeiert. Unter Coronabedingungen stellte diese Umsetzung jede Schule vor große Herausforderungen. Der GMS Kraichtal ist es gelungen, für beide Abschlussklassen jeweils eine wunderschöne abendliche Feier im familiären Rahmen durchzuführen und den stolzen Schülern ihre Abschlusszeugnisse zu überreichen.

Am Montag, 27.07. schritten die Schülerinnen und Schüler der Lerngruppe 9.1, am Folgetag die der Lerngruppe 10 bei musikalischer Untermalung in die festlich beleuchtete, dekorierte und nach Haushalten bestuhlte Schulmensa ein. Ansprachen wurden vom Rektor Matthias Fuchs, den jeweiligen Elternvertretern der Lerngruppen sowie dem Schulelternbeirat gehalten. Auch Bürgermeister Ulrich Hintermayer ließ sich einen Besuch nicht nehmen und überreichte an beiden Abenden den Bürgermeisterpreis der Stadt Kraichtal für besondere schulische Leistungen (LG 9.1 an Marie Luise Weis, LG 10 an Smilla Bauer). Den Höhepunkt stellte die Zeugnisübergabe dar, die diesjährig nicht mit Handschlag, sondern per Ellenbogen durchgeführt wurde. Dieser folgten Abschiedsworte der jeweiligen Klassenlehrerinnen Martina Wanner (LG 9.1) und Anja Oeder (LG 10) sowie die persönliche Verabschiedung der Schülerinnen und Schüler von ihren Lehrkräften mit einer Präsentübergabe.

Am Montagabend drückten die individuell gestalteten Namensschilder der Lerngruppe 9 beim Einzug die gute Klassengemeinschaft aus und dekorierten zugleich den Bühnenhintergrund. Kleine Sketche zur Coronazeit lockerten das Abendprogramm auf, die Parallelklasse verabschiedete sich mit bildhaften Erinnerungen aus der gemeinsamen Schulzeit. Den Sozialpreis der Sparkasse Kraichgau erhielt Bonnie Mast, Klassenpreise für soziales Engagement gingen an Lorelei Groba sowie Laurin Blankenberg. Weitere Lobe für gute schulische Leistungen erhielten Lorelei Groba, Chiara Köhler, Alina Lohman, Bonnie Mast, Elena Mayer, Enna Sirovec sowie Anton Weber.

Nach dem Einlaufen der Lerngruppe 10 am Dienstag folgte ein musikalischer Trommelbeitrag der Schülerinnen und Schüler, im weiteren Verlauf gab es eine Bildpräsentationen von vergangenen Klassenaktivitäten, ein Quiz, an dem sich das gesamte Publikum beteiligt hatte sowie persönliche Worte der Schüler. Den Sozialpreis der Sparkasse Kraichgau erhielt Laura Weiß, Klassenpreise für soziales Engagement gingen an Jasmin Erdem sowie Dominik Kriesel. Weitere Preise für gute schulische Leistungen erhielten Tim Dewaldt, Dominik Kriesel Jasmin Erdem, Leonie Reinert, Alina Stumpf und Laura Weiß. Lobe gingen an Philipp Kaaz, Dan Pflaum, Niklas Schlegel, Tim Seltsam, Lucie Ockert sowie Celine Thielbeer.

An beiden Abenden verließen die Gruppen zum Schluss der Feierlichkeiten die Mensa mit einem Luftballon, an dem ein persönlicher Wunschzettel befestigt war und abschließend auf dem Schulhof gemeinsam steigen gelassen wurde.

Alle Beteiligten empfanden den Rahmen sowie die Durchführung dieser beiden Abschlussfeiern als sehr wertschätzend, würdevoll und emotional. Unseren Entlassschülerinnen und -schülern wünschen wir alles erdenklich Gute für ihre Zukunft.